close
12. September 2017

Afterwiesn oder trachtenfreie Zone? Ein Leitfaden fürs Clubbing am Anstich-Samstag

Er rückt immer näher, der Anstich-Samstag. Der 16. September, der feierliche Start der Wiesn. Der Beginn von drei Wochen Massenbesäufnis, drei Wochen Kostümwettbewerb, bei dem das ein oder andere Schickeria-Dirndl leider nicht viel besser abschneidet als der Klischee-Australier. Drei Wochen klingelnde AirBNB-Kassen, drei Wochen vollgestopfte U-Bahnen, drei Wochen Afterwiesn. Und der Münchner steht wie jedes Jahr vor der Frage: Mitmachen oder nicht? Sobald ihr euch selbst diese Frage beantwortet habt, haben wir hier den ultimativen Leitfaden für den kommenden Samstag.

zum vollständigen Original-Artikel

Update zu den gelben Fahrrädern: Wie geht es weiter mit oBike?

Augmented Reality und Schwimmtiere: Das war das TECHFEST MUNICH 2017