close
29. September 2017

Musik, die dich nach einem Vagabundenleben sehnen lässt: Stu Larsen live im Strom

Das Surfbrett festgeschnallt auf dem Dach, die Backpacks im Kofferraum verstaut, die Fenster auf allen Seiten heruntergekurbelt, der Duft von salzigem Haar und gebräunter Haut in der Luft. Mit Erklingen der Musik von Stu Larsen erwacht auch die Reise-Sehnsucht. Die Musik bildet sein Wesen ab, seinen Drang nach Freiheit und die Vielfältigkeit der Welt, die er durch seine Reisen entdeckt.

zum vollständigen Original-Artikel

Monaco Me Mata: Eine für alles für immer!

Street Art und Urban Art – Die große Lüge