close
11. Oktober 2017

Heute gibt’s was auf die Mappe: Candice Gordon und Twin Tone Trigger im Cord

Ein bisschen Patti Smith, ein bisschen Nick Cave, viele dreckige Gitarren aus den Garagen der Sechziger Jahre und eine energiegeladene Liveshow: Das ist, in aller Kürze beschrieben, Candice Gordon. Die gebürtige Irin – zurzeit in Berlin zuhause – hat im September ihr Debütalbum „Garden of Beasts“ veröffentlicht und ist heute zu Gast im Cord Club.

zum vollständigen Original-Artikel

Ein Stückchen Fernost in München: Chinesisches Schattentheater in der Roten Sonne

Stijlwochenende auf der Praterinsel – Interview mit Tine Hahn