close
31. Oktober 2017

Buch-Tipp: So sind sie, die Engländer

Nach etwa einem Jahr auf der Insel habe ich mittlerweile einen ganz guten Einblick in die englische Lebensweise und vor allem auch die Eigenarten in meiner neuen Heimat gewonnen. Und umgekehrt übrigens auch; so ein paar „typisch deutsche“ Seiten an mir wären mir vor dem Leben in London niemals als solche aufgefallen. Aber so ein paar gibt es dann doch. Typisch englisch, typisch deutsch Meine Leidenschaft für gutes (und bezahlbares) Brot zum Beispiel. Oder die Tatsache, dass ich in Meetings und Telefonkonferenzen grundsätzlich VOR dem eigentlich Termin im entsprechenden Raum/in der Leitung eingewählt bin, damit die Besprechung zur angesetzten Zeit dann auch wirklich losgeht (und ja, noch immer frage ich mich, ob ich verpasst habe, dass ein Meeting abgesagt wurde, wenn ich um fünf nach noch immer die einzige bin). England-Klischees im Überblick Und auch, wenn man natürlich nicht alle Engländer über einen Kamm scheren kann, so gibt es inzwischen so ein paar Eigenschaften, bei denen ich sagen würde: Ja, das ist typisch englisch. Viele davon nimmt das neu erschienene Buch „So sind sie die Engländer“ aus dem Reise Know-How Verlag auf die Schippe. Es ist in der Reihe „Die Fremdenversteher“ erschienen, kostet 8,90 Euro und gibt auf 108 Seiten […]

zum vollständigen Original-Artikel

Lass uns reden: TEDxMünchen in den Kammerspielen

Die Münchner Agenturszene stellt sich vor – adday/adnight am 15.11.17