close
5. Dezember 2017

Eggs Benedict und perlenden Schaumwein im Perlwerk

Es gibt zwei Arten von schick. Die, bei der man sich unwohl und irgendwie fehl am Platz fühlt – und die andere. Zur anderen Art von schick – der, bei der man sich wohl fühlt – gehört das neu eröffnete Perlwerk in der Müllerstraße. Den typischen Schäbby-Schick mit gemütlichen alten Sofas und bunt zusammengewürfelten Möbeln, der ja sonst in den Cafés gerade sehr verbreitet ist, sucht man hier vergeblich (Trotzdem kann man hier mal gut und gerne vier Stunden sitzen, aber dazu gleich mehr), doch das würde auch überhaupt nicht zum Konzept der Pop-Up Bar passen, bei der sich alles um ein ganz bestimmtes Getränk dreht: Schaumwein! Österreichischen Schaumwein der Marke Schlumberger, um genau zu sein. Denn Champagner darf ja bekanntlich nur dann Champagner heißen, wenn er auch aus der französischen Champagne kommt.

zum vollständigen Original-Artikel

Die Villa Stuck stellt vor: die Kuratorin Anne Marr

4 Erkenntnisse vom ersten Münchner Luftsymposium