close
27. Dezember 2017

Brückenschlag Gerlinger und Buchheim

Zwei Sammlungen ergeben eine 1500 Quadratmeter große Ausstellung bedeutender Werke der 1905 gegründeten Künstlergruppe BRÜCKE im Buchheim Museum. Die mit besonderem Auge geschaffene Sammlung Hermann Gerlinger’s erweitert die schon grandiose Schau des Buchheim Museums „Die Maler der Brücke“ um weitere wunderbare Werke! Mit mehr als 2000 Werken der 1905 gegründeten Künstlergruppe BRÜCKE gewinnt das Museum am Starnberger See weiter an Bedeutung – zusammen mit dem Lenbachhaus München – als Hauptmuseum des deutschen Expressionismus im Süddeutschen Raum. Die Exponate des Sammlers Hermann Gerlinger komplettieren nun die frühen Hauptwerke der Sammlung Lothar-Günther Buchheims und schaffen so in der neuen Ausstellung bis Februar 2018 einen Gesamtüberblick auf das Werk der farbgewaltigen Expressionisten. Gerlinger’s Sammlung umfasst zusätzlich zu Hunderten weiterer Aquarelle, Zeichnungen & Druckgrafiken derzeit 48 Gemälde der BRÜCKE-Künstlergruppe.

zum vollständigen Original-Artikel

Jahresrückblick: Diese Menschen haben München 2017 geprägt

Unsere Vorsätze für 2018 oder was wir nächstes Jahr unbedingt in München machen möchten