close
30. Dezember 2017

sam urban baker & bye 2017

Nun ist es fast soweit: Das Jahr 2017 geht mit großen Schritten dem Ende entgegen. In meinem Fall: Zum Glück. Zwei Tage noch, dann stehen wieder alle Zeichen auf Neuanfang und guten Vorsätzen. Mehr Sport, gesünderer Lebensstil, weniger Süßigkeiten und so weiter. Ich halte eigentlich nicht viel von diesen Vorsätzen oder vorherbestimmten Tagen, an denen man dann plötzlich irgendetwas zu ändern hat, weil „man das eben so macht“. Die ersten Tage und Wochen (je nach individuellem Durchhaltevermögen) laufen dann mehr oder weniger nach den gewünschten Zielen, bis man irgendwann wieder in seinem alten Trott ist und alle guten Pläne vergessen hat. Eigentlich kann man doch jeden Tag für gute Vorsätze nutzen und sein Leben umkrempeln, wenn man unzufrieden ist, oder nicht? Dieses Jahr sehe ich das Ganze zum ersten Mal irgendwie anders. Der positive Aufschwung, die gesamte Neustart-Stimmung hat mich nun auch gepackt. Nach einem sehr, sehr durchwachsenen Jahr 2017 tut es gut, ein festgelegtes Datum zu haben, um seinem Leben neuen Schwung zu geben, mutig zu sein für die ein oder andere Veränderung und sich Entscheidungen vielleicht leichter zu machen. Auch wenn es natürlich nur ein Datum ist und der ganze komplizierte Rest bei einem selber liegt. Auf jeden Fall habe ich einen, für mich ganz wichtigen, Vorsatz für das nächste Jahr: bessere Organisation des Alltags. Klingt vielleicht etwas komisch, ist aber von großer Bedeutung. Gerade in den letzten Wochen habe ich das Gefühl, dass ich extrem viel trödel, unmotiviert in der Gegend rumsitze, die Decke anstarre und meine Zeit verschleudere. Hier wird mal ein bisschen was erledigt, mal da, aber im Großen und Ganzen ist das alles ziemlich uneffektiv. Die Zeit vergeht und am Ende ist nichts wirklich geschafft.  Qualitytime mit Freunden und Familie bleibt dabei leider häufig auf der Strecke. Das soll sich im neuen Jahr nun ändern. Ich möchte meinen Alltag organisieren, anders strukturieren und so mehr Freiraum für mich und meine Liebsten schaffen. Und wer nun denkt, in diesem Post geht es um einen Kalender oder Organizer, falsch gedacht. Ich möchte nun einen meiner Lieblingsorte in Bremen vorstellen, wo ich mir eben diese Zeit gönne, mich mit Freundinnen treffe oder mir alleine mal eine kleine Auszeit nehme. Sam!

zum vollständigen Original-Artikel

Fiedler und Fuchs: Alpenküche in Untergiesing

Auf ein Frohes Neues Jahr 2018