close
4. Januar 2018

Gönn dir im neuen Jahr!

Ach, der Januar ist ein trister Monat. Die Weihnachtsmärkte sind vorbei, der goldene Trubel vor den besinnlichen Tagen ebenso. Was bleibt, sind ein paar überschüssige Pfunde vom Raclette-Fondue-Marathon bei den Verwandten. Womit sich also die Zeit überbrücken bis zum Faschings-Ulk in der Landeshauptstadt? Oder bis halt endlich wieder draußen die Sonne scheint und man an der Isar spontanen Konzerten lauschen kann?

zum vollständigen Original-Artikel

München macht was: Selbst kreativ werden? Aber sicher, und zwar hier!

Zehn Jahre Party-Kollektiv IWW sind definitiv kein Grund zum Weinen – ein Interview