close
1. März 2018

„Ich will in keiner Fantasiesprache schreiben“ – Ein nüchternes Gespräch mit Stefanie Sargnagel

Stefanie Sargnagel – eigentlich Stefanie Sprengnagel – wurde vom SZ-Magazin zur lustigsten Frau Österreichs ernannt. Die 32-Jährige hat in Wien in der Richter-Klasse Kunst studiert. Ihre Spielwiese ist primär das Internet. Seitdem sie vor zwei Jahren den Ingeborg-Bachmann-Publikumspreis gewann, findet man sie auch im Feuilleton großer Zeitungen.

zum vollständigen Original-Artikel

O’grillt is! Die Bavarian BBQ Week stimmt dich auf die Grill-Saison ein

Von Goldschmied bis Einbruchschutz: Auf der IHM findest du alles, wirklich alles zum Thema Handwerk