close
8. Mai 2018

„What do I wanna be when I grow up?“ – „I want to be an American. Soldier.“

Kosrae ist Teil des Inselstaates Mikronesien und hat gerade einmal 6.500 Einwohner. Diese kämpfen Tag für Tag um’s Überleben, denn die finanzielle Lage vor Ort ist miserabel. Bis zum Jahr 2023 werden sie von den USA wirtschaftlich unterstützt – im Gegenzug treten viele junge Kosraeaner der amerikanischen Army bei. Anstatt aufzugeben, verlagern sie also den Kampf und unterstützen die USA beispielsweise im Irak oder in Afghanistan. Die Kosraeaner sind oft stolz darauf, weil sie es für ihre Heimat tun – so auch Sapp, ein Soldat mit dessen Beerdigung der Dokumentarfilm Island Soldier beginnt.

zum vollständigen Original-Artikel

Gewinne Tickets für einen musikalischen Neuanfang: Fritz Kalkbrenner auf dem Tollwood

Wimmelbilder und Gesellschaftskritik – Peer Kriesel auf der ARTMUC