close
17. Mai 2018

Weingenuss und Nachhaltigkeit: Ein Interview mit Sommelière Susanne

Susanne Platzer ist eigentlich ausgebildete Journalistin und das merkt man auch. Wortgewandt erzählt sie von den kleinen Weingut, dessen Tropfen man gerade im Glas schwenkt. Sie berichtet von den Ideen junger österreichischer Winzer, der Qualität des Weins und dem Etikett. Wobei, das Etikett, das ist so eine Sache. „Da brauchen die ganz eindeutig Hilfe.“ Und genau dafür ist Susanne Platzer da. Als strategische Beraterin hilft sie bei der richtigen Vermarktung von Weinanbaugebieten.

zum vollständigen Original-Artikel

So steigt die homophobe Gewalt in München

Fuck fast Fashion! Primark-Protestaktion vor dem pep