close
12. Juni 2018

So fühlen sich Premieren an: King Charles III im Metropoltheater

Die Spannung im Ensemble steigt. Die SchauspielerInnen müssen nun zwei Mal am Tag zum Proben kommen. In der letzten Woche vor der Premiere wird bis in die Nacht hinein geleuchtet, so nennt man es wenn die Scheinwerfer eingestellt werden, und Ton sowie Video eingerichtet. Und auch im restlichen Theater bereiten sich alle auf den Premierenabend vor.

zum vollständigen Original-Artikel

1.890 Euro für 50 Quadratmeter? Willkommen beim Wohnen auf Zeit

Auf dem Kamelrücken zu den Afrika Tagen auf der Theresienwiese am 14. Juni