close
14. Juni 2018

Im GOP Varieté-Theater macht’s KAWUMM!

Eigentlich sollte das neue Stück im GOP Varieté-Theater ja „Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte“ heißen. So würden die Erwartungen der Kritiker nicht zu hoch gesteckt, dachte sich Regisseur und Hauptdarsteller Markus Pabst. Falls nach 25 Jahren im Regisseur-Sessel zurück auf der Bühne doch etwas nicht ganz so klappt, wie geplant. Der Name war dann aber doch zu lang. Deshalb wurde es KAWUMM. Das Geräusch, wenn Markus Pabst vom Trapez fällt. Aber was sucht Markus Pabst alias Herr Mutzmann überhaupt auf einem Trapez?

zum vollständigen Original-Artikel

Die 10 (wirklich) besten Orte, an denen du auch in Jogginghose feiern darfst

Ein Meer ohne Sand? Wohin der ganze Sand verschwindet