close
14. August 2018

Wenn hinter Drohnen Drohnen drohen

Offen und mitfühlend soll man ja sein in diesen stürmischen Zeiten, wo sich die diskursiven Fronten immer mehr verhärten. Drum versuche ich das jetzt mal und versuche, mich in eine dieser Personen hineinzuversetzen, die mit ihren Kameradrohnen mittlerweile wie die lästigen Wespen überall herumschwirren und mir meine Freizeit zu ruinieren drohen.

zum vollständigen Original-Artikel

Sommerloch? Daheimgeblieben? Unsere Veranstaltungstipps für den Rest-Sommer in München

10 Dinge, die man als Hamburger viel zu selten macht