close
19. Oktober 2018

Ein Ort zum Untertauchen – Die Counterweight-Jungs im Interview

20 Uhr, Baader Café. Wir bestellen drei Helle und eine Gemüse-Quiche. Später noch ein paar mehr Helle. Ein Glas geht zu Bruch. Ich habe mich mit Gonzo und Marco, den beiden Jungs von Counterweight, getroffen, um mit ihnen über den bevorstehenden Label-Release zu sprechen. Später plaudern wir noch über die Tristesse der 40-Stunden-Woche (trist), Partys früher und heute (heute sind sie besser, aber ein Herz an die Bullit-Zeiten), die Münchner Polizei (kein Herz dafür) und im Laufe des Abends werden immer mehr und mehr Anekdoten ausgepackt, über die hier selbstverständlich Stillschweigen bewahrt wird.

zum vollständigen Original-Artikel

Hidden Places: Die Backstube von Rischart

„Herzlich Willkommen beim Kanackischen Rundfunk“ – Das Leben als Halb-Pali mit den Jungs von Kanackische Welle