close
17. November 2018

Gothe streitet um Haus in der Habersaathstraße

In der Habersaathstraße, gegenüber der neuen BND-Zentrale, steht ein graugelbes langes Haus. Es stammt aus dem Jahr 1984 und diente als Wohnheim für Mitarbeiter der Charité. Nach der Wende in Landesbesitz geblieben, verkaufte Berlin das Haus für zwei Millionen Euro an einen Privateigentümer im Jahre 2006. Ein weiterer Eigentümerwechsel fand 2017 statt; heute gehört das Gebäude – und damit alle 106 Mietwohnungen – einer Firma namens Arcadia Estates.

zum vollständigen Original-Artikel

early christmas feelings | Christmas & More Messe 2018

Salewski – Chansons 2: Die Münchner Avantgarde auf einer Platte versammelt