close
8. Januar 2019

Da bekommste was für dein Geld: Die Brasserie Colette Tim Raue im Glockenbach

Im April 2018 war ich in Schweden in einem Restaurant essen. Dort ist das Essen teuer, schon klar. Und dennoch sitzen alle in Pullis und Jeans und verspeisen kleine Kunstwerke, als wäre es das normalste der Welt. Keine übermäßig Geschminkten, keine Anzugaffen, keine Showoffs – nur bodenständige Wertschätzung für Handwerkskunst aus der Küche. Und obwohl ein Blick auf die Preise in der Speisekarte bei mir leichten Schwindel auslöst, ist es das wert, denk ich mir, und nehme den ersten Bissen.

zum vollständigen Original-Artikel

4 Kunst- und Kulturtipps fürs Frühjahr 2019

Chia Chia Paleo | Brot backen mit Frau Baecker